Holly Black: Elfenkrone {Rezension}

Wenn ich überlege, welche Bücher ich als Kind gerne gelesen habe, dann fallen mir sofort die Spiderwick Bücher von Holly Black und Toni DiTerlizzi ein. Ich habe diese Bücher damals wirklich geliebt und alle Bücher gelesen, auch die Zusatzbände. Nun hat Holly Black einen neuen Roman veröffentlicht, welcher uns erneut in die Welt der Elfen entführt.

Allgemeine Informationen zum Buch

  • Titel: Elfenkrone
  • Autorin: Holly Black
  • Verlag: cbj
  • Seitenanzahl: ca 444
  • Preis: 18.00 Euro [D] / Hardcover

Wenn Du auf diesen Link klickst, wirst du zum Verlag (und zum Buch) weitergeleitet.

Darum geht es im Buch

Jude und ihre Geschwister werden in jungen Jahren von den Elfen verschleppt, nachdem diese ihre Eltern ermordet haben. Zehn Jahre später hat Jude nur ein Ziel vor Augen: Sie möchte von den Elfen respektiert werden. Aufgrund ihrer menschlichen Abstammung wird sie am Hof nicht wirklich respektiert und muss sich ständig von Prinz Cardan beleidigen lassen. Die Gruppe rund um den Prinzen scheut auch nicht vor Gewalt oder lebensbedrohlichen Aktionen zurück, um Jude das Leben schwer zu machen.

Vivi, die ältere Schwester von Jude, ist eine Halbelfe. Sie wird vom Volk der Elfen akzeptiert, auch wenn sie viel lieber in der Menschenwelt leben würde. Judes Zwillingsschwester hingegen tut alles, um nicht aufzufallen und um sich anzupassen. Durch ihre Meinungsverschiedenheiten fällt es den Schwestern zunehmend schwer, sich gegenseitig zu vertrauen – denn Jude scheint den Ärger buchstäblich anzuziehen.

Eines Tages bekommt Jude jedoch die Chance, auf die sie seit Ewigkeiten gewartet hat. Einer der Söhne des Prinzen bietet ihr an, als Spionin für ihn zu arbeiten. Er gibt Jude das Gefühl, Macht zu besitzen und diese ist gierig darauf sich an den Elfen, allen voran Prinz Cardan, zu rächen.

Jedoch verfällt Jude dem Hunger nach Macht immer mehr und beginnt an sich selbst zu zweifeln. Sie erhält viele Einblicke in das harte Leben im Palast und lernt, dass Prinz Cardan selbst ein Opfer im Spiel um die Macht ist. Jude beginnt einen Plan zu schmieden und versucht, das Elfenreich zu überlisten. Doch wird sie es schaffen, klüger zu stärker zu sein als der Rest der Elfenwelt?

Meine Meinung zum Buch

Ich muss sagen, dass mir die erste Hälfte des Buches nicht so ganz gefallen hat. Ich konnte mich mit keinem der Charaktere so richtig anfreunden und hatte das Gefühl, dass mich das Buch einfach nicht überzeugen kann.

Ab der Hälfte hat es mich jedoch komplett in den Bann gezogen und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Ich finde, dass das Buch inhaltlich eine komplette Wendung macht und genau diese Wendung war es, die mich schließlich doch überzeugen konnte. Ich war sogar so begeistert, dass ich dem Buch als Ganzes garnicht so viele Sterne abziehe und es als gute Lektüre in Erinnerung behalten habe.

Die Charaktere entwickeln sich zu sehr interessanten Persönlichkeiten und die Atmosphäre im Buch scheint von Seite zu Seite düsterer zu werden. Ich bin gespannt, ob die Fortsetzung auf dem gleichen Level einsteigt wie es im Ende von Band 1 der Fall ist.

4 Sterne


Vielen Dank, dass du meine Rezension gelesen hast. Kennt du das Buch bereits oder überlegst es zu lesen? Schreib mir doch gerne einen Kommentar, ich freue mich immer sehr über Anregungen und Feedback

Ganz liebe Grüße, Hanna


Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom cbj Verlag zugesendet. Dadurch fällt dieser Beitrag in die Kategorie „Werbung“. Meine Meinung bleibt natürlich unverfälscht und ehrlich.


No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: